Indoor farming - Unser neuer Gemüsegarten

Indoor farming

Globaler Klimawechsel - pixabay



Alles künstlich...

Waren es ganz früher die Gewächshäuser, später die Hors sol-Produktion, so sind es heute die ultra-modernen Indoorfarmen, in denen Gemüse gezüchtet wird.

Lesen Sie dazu den Beitrag aus Brand eins:



und sehen Sie sich diesen Video-Beitrag an:




Eine gute und nachhaltige Idee

Ein gute Idee, denn es braucht für die geernteten Lebensmittel fast keine Vertriebs-Logistik mehr. Denn diese Farmen können sich in Spitälern, Bürogebäuden oder auch in Supermärkten befinden. Die frisch geerntete Ware kann direkt in den Sptalküchen und Kantinen verarbeitet und als Mahlzeit gegessen oder vom Kunden nach Hause mitgenommen werden.


Meine ganz persönliche Meinung:

Ich hingegen bevorzuge noch die "alte Bodenkultur", Freiland eben und die Gewächshäuser. Dieses Indoor farming ist mir einfach zu steril... 

Sollten Sie auch Interesse an Projekten im Food- oder Agro-Bereich haben, so bin ich als ehemaliger Marketingchef von KAG-Freiland gerne mit dabei.

Mit grünen Grüssen

Hugo Bühlmann





Kommentare

Beliebte Posts