Warum gehen wir in der Schweiz - fast keine Risiken mehr ein?


Unternehmer sein, heisst auch Risiko zu tragen




"Die Reichen in der Schweiz wollen kein Risiko mehr eingehen, ausser an der Börse, mit Aktien- und Rohstoffspekulationen. Aber gründen oder ein Unternehmen wieder zu neuer Blüte bringen, das wollen sie auch nicht." 


Den Reichtum geniessen und die Beine hochlegen...

Schade eigentlich, dass die Schweiz immer mehr in die Deindustrialisierung abdriftet. Das Geld wird auf den Finanzmärkten leichter verdient, als mit der Herstellung von Gütern und Dienstleistungen.

Wir müssen uns nicht wundern, wenn es in der Schweiz immer weniger Arbeitsplätze gibt.

Es würde mich interessieren, ob es noch ein paar wenige Reiche gibt, bei denen nicht nur die Rendite an erster Stelle steht...

Aber eben, Unternehmer vom Schlage eines Richard Branson verschwinden immer mehr von der Bildfläche und darum sollte es auch niemand wundern, wenn der Abstieg der Mittelschicht immer weiter voranschreitet.

Frage an Sie, lieber Leser / Leserin:

Wer hat Interesse, in nachhaltige Projekte zu investieren und mitzumachen, bei der Entwicklung und Realisierung von neuen Unternehmen oder der Erhaltung und Revitalisierung von Traditionsunternehmen?

Vielleicht haben auch Sie noch Ideen oder Projekte, die realisiert werden sollten?

Freue mich auf Ihre Anfragen und Ihr Feedback.

Mit unternehmerischen Grüssen
Hugo Bühlmann
www.hugobuehlmann.ch






Kommentare

Beliebte Posts