Investieren Sie in ein nachhaltiges Food-Projekt

  

Nicht nur Banken haben Renditeanlagen -

 es gibt auch noch andere Alternativen....




Essen oder investieren Sie lieber in Kaviar?

Das Tropenhaus in Frutigen, ist ein interessantes Beispiel, eines kombinierten Projektes aus Nachhaltigkeit, Werterhaltung, sowie Wertschöpfung. Wer hätte vor ein paar Jahren daran gedacht, dass weitsichtige Macher inmitten einer voralpiner Weidelandschaft, eine prächtige Oase mit tropischen Planzen und einer einzigartigen Störzucht aufbauen?

Sibirischer Stör aus dem Kandertal
In der Schweiz ist der Stör noch weitgehend unbekannt. In Russland, gehört er neben Kaviar auf jeden Festtagstisch. Aber auch hierzulande entdecken Geniesser nun den Fisch.




Klares, natürlich warmes Bergwasser bildet die Grundlage der ersten alpinen Störzucht des Tropenhaus Frutigen. Das Bergwasser des Kandertals ist die ideale Umgebung für die Sibirischen Störe und verleiht dem Fisch seinen unverwechselbaren Geschmack.

Störfleisch ist weiss und hat eine feste Konsistenz. Es eignet sich sowohl zum kalten, als auch warmen Verzehr. Besonderes Merkmal: es handelt sich um einen grätenfreien Fisch. Die durch Handarbeit geprägte Verarbeitung und das Räuchern finden in der hauseigenen Manufaktur des Tropenhaus Frutigen statt und gewährleisten höchste Qualität.

Und als Mehrwert: Der Schweizer Kaviar

Foto - www.oona-schweiz.ch


Die Story dazu:

http://www.brandeins.de/archiv/2012/kapitalismus/kaviar-aus-den-alpen.html

und

http://www.tropenhaus-frutigen.ch/de/wasserwelt/fischzucht

_______________________________________________


Als Konsumgüter-Spezialist entwickle ich mit Ihnen - Projekte im gesamten Agro- und Food-Bereich, sowie Gastronomie, bevorzugt Raum Ostschweiz.


Freue mich auf Ihre Anfrage unter 071 288 05 51 oder hugobuehlmann.ch




PS. 

Es muss nicht immer Kaviar sein - es gibt auch noch andere interessante Produkte!





Kommentare

Beliebte Posts